6-jähriges Technisches Gymnasium

Kontakt
Christiane Andreae
Mittelstufenabteilung
christiane.andreae@bsz-bietigheim.de
Claudia Funk, Sekretariat
claudia.funk@bsz-bietigheim.de
  • Telefon
    07142/965-104
für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Realschule ab Klasse 8
  • Dauer
    6 Jahre
  • Ziele
    allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    Vorbereitung auf Studium und Beruf
  • Schwerpunkt
    Gymnasialer Bildungsgang mit dem Profilfach Technik
  • Aufnahmebedingung
    Versetzung von Klasse 7 nach Klasse 8
    a) für Gymnasiasten reicht die Versetzung aus
    b) Realschüler benötigen in Deutsch, Mathematik und Englisch zwei mal "gut" und einmal "befriedigend". Wenn die Notenvoraussetzungen nicht erfüllt sind, kann eine Aufnahmeprüfung gemacht werden.
  • Bewerbungsschluss
    Anmeldung erwünscht bis 20. Mai 2022.

    Nach dem 20. Juni eingehende Bewerbungen werden berücksichtigt, wenn noch Plätze frei sind.
  • Termin Einschulung
    12. September 2022, 15:30 Uhr
Schnuppertag

Erstmals seit zwei Jahren bieten wir wieder einen Schnuppertag speziell für das 6TG an.
Dieser findet am 9. April 2022 von 10 bis 12 Uhr statt.

Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Infobroschüre:
Neue Oberstufe am Beruflichen Gymnasium

Erstmals seit zwei Jahren bieten wir wieder einen Schnuppertag speziell für das 6TG an.

Dieser findet am 9. April 2022 von 10 bis 12 Uhr statt. Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Technisches Gymnasium für 13-jährige mit Erfindergeist



Technik hat Zukunft - in weiterhin wachsendem Maß. Ökologische Herausforderungen stellen sich, energetische Probleme sind zu lösen, sanfte Technologien werden gesucht. Forscher/innen, Ingenieur/innen sind gefragt - Erfindergeist.

 

Die Schule der Ingenieure - das Profilfach Technik am BSZ bereitet umfassend auf das Studium vor und vermittelt Wissen in Mechatronik, Umwelttechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informationstechnik. Dazu können weitere Fächer gewählt werden: Projekt im Profil, Textverarbeitung und Computertechnik. Bei uns unterrichten Praktiker: Ingenieure und Meister.

Ziel ist, das Technikinteresse junger Menschen zu wecken und zu erhalten. Mit zunehmendem Alter lernen sie die typischen Denk- und Arbeitsweisen der Ingenieurberufe kennen und anwenden. Der hohe Praxisbezug zeigt sich im Laborunterricht sowie in unseren Metall- und Elektrowerkstätten.